für Schulen: "Gewaltprävention"

Nicht Täter, nicht Opfer - Selbstwert, Aggression, Grenzen

Körperliche, psychische oder auch verbale Gewalt, Mobbing, soziale Ausgrenzung - alles Problemfelder heutiger Zeit. Die sozialen Medien scheinen diese Probleme noch zu verschärfen. Kinder und Jugendliche stehen dem "Bullying" oftmals alleine und hilflos gegenüber.

Aikido kann helfen, emotionale und kommunikative Kompetenzen zu verbessern und vor allem das Selbstvertrauen zu stärken ...

Aikido kann einer Gewaltbereitschaft bei Kindern und Jugendlichen entgegen wirken, kann helfen Konflikte konstruktiv anzugehen und zu lösen. Das Training dient der kontinuierliche Förderung emotionaler und kommunikativer Kompetenzen, unterstützt die Stressbewältigung und steigert die Problemlösungsfähigkeit.

Ziele des Aikido-Trainings:

  • Erfühlen der eigenen Stärke
  • Erkennen des eigenen Selbstwertes
  • Lernen, sich abgrenzen und „Nein“ zu sagen
  • Durch Selbst-Sicherheit und Souveränität die eigene Aggressionsbereitschaft verringern (weniger Täter sein)
  • Wach- und Verteidigungbereitschaft stärken (weniger Opfer sein)
  • Selbstfindung und Umgang mit "Stille" durch Meditation
  • Erspüren der eigenen Fähigkeiten
  • Stärken des Teamgeistes

Inhalte des Aikido-Trainings:

  • Meditation als Basis des alltäglichen Lebens
  • Atem- und Entspannungsübungen
  • gemeinsames Erlernen verschiedener Aikido-Basistechniken mit einem oder mehreren Partnern

Aufbau des Aikido-Trainings:

Der Aufbau des Trainings ist so gestaltet, dass die jüngeren Schüler die meisten Aspekte unbewusst erlernen. Durch Spiele, Teamgeist und Freude an der Bewegung werden die Kinder in die Selbstverantwortung für sich und ihre Mitschüler geführt.

Im Hinblick auf Gewaltprävention wichtig: Es werden im Aikido keine Schlag- und Tritttechniken als offensive Kampftechnik eingeübt. Partnerschaftliche Übungen stehen im Vordergrund. Wechselnde Rollen zwischen "Ausführendem" und "Empfangendem" der Technik trainieren kooperatives Handeln. Die Bereitschaft, aktiv Gewalt auszuüben wird minimiert.

 

Ort:
Aikido Schule Überlingen e.V.
Langgasse 5 - 1.OG
88662 Überlingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dauer: ca 60 Minuten & anschliessender Diskussion

Preis: auf Anfrage

 

Kontakt & unverbindliche Anfrage:
Aikido Schule Überlingen e.V.
Dojo: Langgasse 5 - Haus der Vereine - 1.OG
Postanschrift:
1. Vorstand: Volker Epting
Zum Hecht 11B
88662 Überlingen am Bodensee
Mobil: +49 175 16 511 16
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.aikido-ueberlingen.de

 

Unverbindliche Anfrage "Angebote"

Zur Planung unserer Angebote wie auch unserer Aikido-Kurse ist es hilfreich, wenn Ihr so früh als möglich Euer Interesse bekundet. Und wer es ganz einfach möchte - anrufen: 0175 16 511 15
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.

Bitte geben Sie eine Strasse an

Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl an

Bitte geben Sie Ihren Wohnort an

Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an

Bitte eine passende Altersgurppe wählen!

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an

Bitte bestätigen!

Bitte wiederholen!


Aikido ist vollkommen verschieden von den anderen Kampfkünsten.  Die meisten von ihnen wurden zu Wettkampfsport und ihr einziges Ziel ist der Sieg. Siegen oder verlieren oder sich in der Technik messen ist nicht das wahre Budo. Wahres Budo kennt keine Niederlage. --- Morihei Ueshiba